Blumenkohl-Risotto mit Paprika und Feta

Dieses Rezept für Blumisotto mit Paprika und Halloumi stammt im Original von Bettinas Blog Happy Carb und wurde von mir auf den Thermomix umgeschrieben. Bettinas Geschichte über das Dickwerden und den Erfolg ihres Abnehmens mit Low Carb ist lesenswert und für viele ein Ansporn, es selbst zu versuchen. Blumisotto gibt es auf Bettinas Seite inzwischen auch in den Varianten Blumisotto mit Pilzen und Hähnchen, Lachs-Blumisotto oder Rucola-Spargel-Blumisotto.

Seit meiner Kindheit hasse ich Blumenkohl und kann auch den Geruch beim Kochen nicht ertragen. Aber seit diesen Rezepten bin ich bekehrt und liebe ihn einfach! Meine Variante enthält leichten Fetakäse statt Frischkäse und Halloumi sowie zusätzlich Zucchini und Cashewnüsse für etwas Crunch. Manchmal braten wir auch noch Halloumi in der Pfanne oder auf dem Grill an – wie hier auf dem Foto.

Blumenkohl-Risotto mit Paprika und Feta
Blumenkohl-Risotto mit Paprika und Feta
Drucken

Blumenkohl-Risotto mit Paprika und Feta

Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stück Blumenkohl (ca. 850 g in Röschen)
  • 300 g roter Paprika
  • 150 g Zucchini
  • 1 Stück Zwiebel (ca. 85 g)
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Suppengrundstock (oder ein Brühwürfel für Gemüsebrühe, 1/2 Liter)
  • 50 g Ajvar (mild oder scharf, nach Geschmack)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Cashewbruch (oder gehackte Cashewnüsse)
  • 1 Stück Fetakäse, leicht (z.B. Salakis, 180 g Packung)

Anleitungen

  1. Blumenkohl-Reis

    Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und in den Mixtopf geben. 4 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) schreddern. Er sollte in etwa Reiskorngröße haben (gffs. wiederholen). In eine Schüssel umfüllen.

  2. gelbe und rote Paprika

    Paprika putzen und in Stücke schneiden. Zucchini putzen und in Stücke schneiden. In den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) zerkleinern (ich schneide beides lieber mit der Hand, weil es schöner aussieht). In eine Schüssel umfüllen.

  3. Zwiebeln zerkleinern

    Zwiebel vierteln und die Viertel halbieren, in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Stufe 5 (mit Messbecher) zerkleinern.

  4. Zwiebeln andünsten

    Mit einem Spatel runterschieben und Kokosöl dazugeben, 2 Minuten / Varoma / Stufe 2 andünsten.

  5. Blumenkohl-Reis und Suppengrundstock dazugeben

    Blumenkohl und Suppengrundstock dazugeben, 5 Minuten / Varoma / Stufe 1 kochen.

  6. Gemüse dazugeben

    Anschließend die Mischung aus Paprika und Zucchini dazugeben und nochmals 4 Minuten / Varoma / Stufe 1 kochen.

  7. Cashewnüsse, Fetakäse und Ajvar untermischen

    Ajvar, Cashewbruch und Fetakäse in Stücken dazugeben, mit Pfeffer und Salz würzen, 20 Sekunden / Stufe 2 verrühren (so dass der Käse das Schmelzen beginnt, ggfs. wiederholen)

Wie schon Bettinas Rezepte zeigen, sind hier der Phantasie keine Grenzen gesetzt. In den Fotos ist erkennbar, dass ich gerade keine Zucchini zu Hause hatte, sondern gelbe und rote Paprika verwendet habe.

Tipp: Wer für andere Gerichte Blumenkohl-Reis benötigt, schreddert einfach den Blumenkohl 4 Sekunden / Stufe 4. Er lässt sich auch als Fried Blumi (Fried Rice) oder für eine low carb Poke Bowl als Basis einsetzen.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Bettina sagt:

    Hallo ihr Lieben, ich wollte mich gerne bedanken, dass ihr mein Rezept nachgekocht und für den Thermomix umgebastelt habt. Es ist superlieb, dass ihr auf mein Rezept verweist und das so nett verlinkt habt.
    So, jetzt sitze ich hier und habe von euren Bildern Hunger bekommen. 🙂
    Auf bald. Happy Grüße Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.