Mandelmus

Mandelmus und andere Nussmuse sind aus der veganen Küche kaum wegdenkbar. Aber Nicht-Veganer lernen Mandelmus und Co. immer mehr zu schätzen.

Mandelmus
Mandelmus

Die Einsatzmöglichkeiten für Mandelmus sind vielfältig. In der veganen Küche wird Mandelmus gerne zum Überbacken statt Käse verwendet. Aus dem Mus lässt sich schnell und einfach ein Mandeldrink herstellen. Es kann natürlich auch pur gegessen werden als Brotaufstrich. Zum Verfeinern von Nachspeisen oder Smoothies eignet es sich ebenfalls. Mandelmus hat einen hohen Eiweißgehalt und enthält wertvolle Öle.

Drucken

Mandelmus

Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 1 Glas

Zutaten

  • 300 g Mandeln (blanchiert, man kann aber auch nicht geschälte Mandeln verwenden)

Anleitungen

  1. Mandeln rösten

    Mandeln auf einem Backbleck mit Backpapier ausbreiten und ca. 30 Minuten / 50°C / Ober-/Unterhitze rösten

  2. in den Mixtopf geben

    Mandeln abkühlen lassen und in den Mixtopf geben

  3. Mandeln mahlen

    Mandeln mahlen auf 35 Sekunden / Stufe 8 (mit Messbecher)

  4. Rühren - nach 4 Minuten

    Mandeln rühren 4 Minuten / Stufe 4 - Temperatur kontrollieren, nicht über 50°C kommen

  5. Rühren - nach 6 Minuten

    ggfs. mit einem Topfschaber runterschaben und weiterrühren - ab hier 2 Minuten / Stufe 4 - Temperatur kontrollieren

  6. Rühren - nach 8 Minuten

    nach Bedarf Vorgang wiederholen und nochmals 2 Minuten / Stufe 4 weiterühren - Temperatur kontrollieren

  7. In ein sauberes Glas abfüllen, abkühlen lassen und verschließen, bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Hinweis: Das Mandelmus sollte nicht wärmer als 50°C im Mixtopf werden, ggfs. abkühlen lassen und dann weitermachen. Die Rührdauer lässt sich nicht genau festlegen. Mandeln sind ein Naturprodukt, abhängig von der Röstung und dem Ölgehalt der Mandeln kann die Rührdauer kürzer oder länger sein. Auch die Konsistenz des Muses kann man flüssiger oder mal fester sein. Ich habe auch schon mal insgesamt 12 Minuten gerührt und das Mus wurde nicht flüssiger.

Tipp: Das Rezept kann auch mit anderen Nussarten wie Cashew oder Erdnüssen gemacht werden. Es sollten nicht weniger als 250 g Nüsse sein. Ich verwende immer 2 Päckchen Bio-Mandeln (zu 150 g) von Alnatura. Bei ungeschälten Mandeln wird das Mus dunkler.

Ich lasse den Rest des Muses im Mixtopf und verwende diesen für einen Mandeldrink  – damit ist gleichzeitig der Mixtopf gereinigt.

Das Mandelmus sollte nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sich sonst Kondenswasser absetzt. Es hält bei Zimmertemperatur über Wochen (selbst an heißen Tagen). Das Absetzen von Öl ist normal und unschädlich.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.