Tomate-Basilikum Pesto

Das Tomate-Basilikum Pesto entstand sozusagen aus der Not heraus. Der liebevoll über Monate im Bewässerungstopf gehegte Basilikum hatte im Hinblick auf den anstehenden Urlaub eine Überlebenschance von Null. Also musste der Basilikum irgendwie gerettet werden. Was liegt näher als ein Pesto. Für ein reines Basilikum-Pesto war allerdings die Menge nicht mehr ausreichend. Dann kombinieren wir das Ganze doch einfach mit den gerade gekauften getrockneten Tomaten.

(Bildwechsel)
Zutaten für das Tomate-Basilikum Pesto
Zutaten für das Tomate-Basilikum Pesto
Zutaten für das Tomate-Basilikum Pesto
Drucken

Tomate-Basilikum Pesto

Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 2 Gläser (ca. 230 ml)

Zutaten

  • 70 g Parmesan (in Stücken)
  • 50 g Pinienkerne
  • 30 g Basilikum (auch mit Stielen)
  • 125 g getrocknete Tomaten (ohne Öl, es kann auch weniger sein, das war der Packungsinhalt)
  • 100 g Olivenöl
  • 1 Prise Peffer (aus der Mühle)
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  1. Parmesan, Pinienkerne, Basilikum und Tomaten in den Topf geben

    Parmesan, Pinienkerne, Basilikum, Tomaten (oben drauf, sonst mixt der Basilikum nicht!) in den Mixtopf geben, 15 Sekunden / Stufe 8 (mit Messbecher) zerkleinern (falls die Konsistenz noch nicht wie gewünscht ist, noch ein paar Sekunden mixen)

  2. mit Olivenöl, Pfeffer, Salz verrühren

    Olivenöl, Peffer und Salz dazugeben und 20 Sekunden / Stufe 3 verrühren

  3. In saubere Gläser abfüllen und nochmals eine Schicht Olivenöl auf das Pesto geben.

Tipp: Vor dem Salzen probieren! Je nach Salzgehalt des Parmesans oder der Tomaten ist kein oder nur noch wenig Salz nötig.

(Bildwechsel)
Tomate-Basilikum Pesto
Tomate-Basilikum Pesto
Tomate-Basilikum Pesto

Wer in Öl eingelegte Tomaten verwendet, sollte diese gut abtropfen lassen und die Ölmenge etwas reduzieren. Das Öl von den Tomaten kann natürlich statt des Olivenöls verwendet werden. In Öl eingelegte Tomaten sind weicher, so dass ich die Zeit für das Zerkleinern erst einmal auf 8 Sekunden einstellen würde. Ist die Masse noch zu grob, dann nochmals mixen.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.