Kürbis-Vollkorn-Baguette

Kürbisbaguette und Kürbissemmeln – ein weiteres herbstliches Rezept! Das Ausgangsrezept habe ich im Blog Herzelieb gefunden, auf den Thermomix umgeschrieben und leicht abgewandelt. Ich verwende zum Backen gerne Emmer-Vollkornmehl.

Kürbis-Vollkorn-Baguette
Kürbis-Vollkorn-Baguette
Drucken

Kürbis-Vollkorn-Baguette

Zubereitungszeit 2 Stunden 20 Minuten
Portionen 4 Stück

Zutaten

  • 100 g Haselnüsse (alternativ: Walnüsse oder Kürbiskerne)
  • 50 g Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe (21 g)
  • 2 TL Zucker (oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl)
  • 700 g Kürbismus
  • 700 g Emmer-Vollkornmehl (alternativ: Dinkelmehl 630, Weizenmehl 550)
  • 2 EL Rapsöl (oder ein anderes neutrales Öl, alternativ: Kürbiskernöl oder Walnussöl)
  • 1 EL Salz
  • 1 Stück Abrieb einer Bio-Zitrone

Anleitungen

  1. Nüsse mahlen und umfüllen

    Haselnüsse in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 6 (mit Messbecher) mahlen und umfüllen.

  2. Fakultativ: gemahlene Haselnüsse in der Pfanne ohne Öl anrösten.

  3. Hefe aktivieren

    Wasser, zerbröckelte Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 37°C / Stufe 2 (ohne Messbecher) aktivieren.

  4. restliche Zutaten dazugeben

    Kürbismus, Mehl, Öl, Salz, Nüsse, Zitronenabrieb dazugeben und 6 Minuten / Knetstufe ggfs. mit Hilfe des Spatels zu einem Teig kneten (Achtung, der Topf wird sehr voll).

  5. fertiger Teig

    Teig in eine Schüssel umfüllen und 45 Minuten gehen lassen (z.B. Peng-Schüssel von Tupperware).

  6. nach 45 Minuten Gehzeit

    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in vier Teile teilen und Baguettes formen ("falten") sowie einschneiden.

  7. geformte Baguettes

    Auf ein Baguette-Blech geben und weitere 30 Minuten gehen lassen.

  8. Baguette nach dem Gehen

    Inzwischen den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (mit Dampfstoß falls vorhanden) vorheizen.

  9. Kürbis-Vollkorn-Baguette

    45 - 50 Minuten backen (ohne Dampfstoß-Funktion eine feuerfeste Schüssel mit Wasser auf den Backofen-Boden stellen), ggfs. zwischendurch mit Alufolie abdecken.

Tipp: Der Teig kann auch zu Brötchen verarbeitet werden (Brötchen „schleifen“). Die Backzeit beträgt dann ca. 15 bis 20 Minuten. Da mein Baguette-Blech nur Platz für drei Baguettes bietet, habe ich noch vier Brötchen geformt.

geformte BrötchenKürbis-Vollkorn-BrötchenKürbis-Vollkorn-Baguette

Wer möchte kann auch Kräuter, wie Rosmarin oder Thymian, in den Teig geben. Gewürze wie Muskatnuss oder Zimt geben einen festlichen Touch.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.