Classic Scones mit Rosinen

Der britische Afternoon Tea ist ohne Scones, Clotted Cream und Erdbeermarmelade nicht denkbar. Im August 2019 durften wir diese Zeremonie bei einer Transatlantik Reise mit der Queen Mary 2 von Cunard Line von Southampton nach New York genießen. An Bord gibt es täglich den klassischen Afternoon Tea im Queens Room mit musikalischer Begleitung – sei es von einer Harfinistin oder mit klassischer Klaviermusik. Neben Sandwiches dürfen vor allem die Scones mit Clotted Cream und Marmelade nicht fehlen. Alles läuft sehr zeremoniell und traditionell ab mit dem Einmarsch der weiß livrierten Kellner samt weißen Handschuhen. Dazu gibt es natürlich verschiedene Teesorten zur Auswahl. Mehr dazu findet ihr bei Cruisediary.de.

Afternoon Tea im Queens Room der Queen Mary 2
Afternoon Tea im Queens Room der Queen Mary 2

An Bord zeigte uns der deutsche Chefkoch Klaus Kremer die Galley, wie die Küche an Bord eines Schiffs heißt, und wir hatten Gelegenheit mit ihm ein ausführliches Interview zu führen.

Chefkoch Klaus Kremer
Chefkoch Klaus Kremer
(Bildwechsel)
Classic Scones mit Rosinen

2020 hält Covid-19 die Welt in Atem und lässt sämtliche Kreuzfahrtschiffe still stehen. Reisen ist nicht mehr möglich. Die Reedereien stehen natürlich nicht still und so präsentierte Cunard Line von der Queen Mary 2 in einem Video mit Chefkoch Nicholas Oldroyd das Rezept für Cunard´s Luxury Fruit Scones.

(Bildwechsel)
Classic Scones mit Rosinen

Wir haben das Rezept für euch umgeschrieben auf den Thermomix und leicht variiert. Übrigens ein solcher befindet sich auch in der Galley der Queen Mary 2.

Thermomix in der Galley der Queen Mary 2
Thermomix in der Galley der Queen Mary 2

Am Besten genießt ihr die Scones lauwarm mit Clotted Cream oder Butter. Dazu passt ganz hervorragend unsere herbe Orangen-Marmelade mit Whisky oder natürlich klassisch mit Erdbeermarmelade.

Classic Scones mit Rosinen

Gericht: Gebäck, Scones
Region: Großbritannien
Stichworte: Scones
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück

Dieser Beitrag enthält als Werbung gekennzeichnete Links.

Equipment

  • Thermomix
  • Backpinsel
  • Backofen

Zutaten

  • 60 g Rosinen
  • Rum (optional)
  • 500 g Mehl (Weizen 550)
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver (18 g - laut Originalrezept 25 g)
  • 125 g Butter (in Stücken, kalt)
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanilleextrakt (flüssige Vanille)
  • 135 g Milch
  • 3 Stück Eier (Größe M, ca. 50 g pro Ei)
  • 1 Stück Eigelb
  • etwas Milch

Anleitungen

  • Vorab die Rosinen ca. 15 min in etwas Rum einweichen (fakultativ).
  • Mehl und Backpulver in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) vermengen.
    Mehl und Backpulver mischen
  • Kalte Butter dazugeben (siehe Hinweis).
    Butter dazugeben
  • Alles 10 Sekunden / Stufe 9 (mit Messbecher) vermengen, so dass eine bröselige Masse entsteht.
    verkneteter Vorteig
  • Zucker, Salz, Vanilleextrakt, Milch und Eier dazugeben.
    Eier, Zucker, Milch, Vanille dazugeben
  • Alles 8 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) vermengen.
    vermengter Teig
  • Rosinen ausdrücken und in den Mixtopf geben.
    Rosinen unterkneten
  • Alles nochmals 15 Sekunden / Knetstufe verkneten.
    fertig vermengter Teig
  • Den Teig aus dem Mixtopf auf eine bemehlte Fläche geben und 5 Minuten ruhen lassen.
    Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen
  • Den Teig ca. 2 cm dick "ausrollen" (wir haben ihn einfach flach gedrückt).
    Teig 2 cm dick ausrollen
  • Inzwischen den Backofen auf 180 Grad / Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Mit einem Metallring (wir hatten 7,5 cm Durchmesser) 12 Scones ausstechen (siehe Hinweis).
    Scones ausstechen
  • Die Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder den Gitterrost mit einer Backmatte geben.
    auf eine Backmatte geben
  • Eigelb und etwas Milch verquirlen und die Scones mit einem Backpinsel bestreichen.
    mit Eigelb-Milch-Mischung bestreichen
  • Im vorgeheizten Backofen 15 bis 17 Minuten backen bis sie oben leicht goldgelb werden.
    fertig gebacken
(Bildwechsel)
Classic Scones mit Rosinen

Tipp: Ihr könnt natürlich auf die Rosinen weglassen. Oder ihr probiert andere getrocknete Früchte oder Beeren aus – wie z.B. getrocknete Sauerkirschen oder Blaubeeren.

Hinweis: Wir haben zum Ausstechen einen Dessert- und Vorspeisenring mit einem Durchmesser von 7,5 cm verwendet. Den Ring zum Ausstechen vorher in Mehl tauchen. Dreht den Ring beim Ausstechen hin und her, dann bleiben die ausgestochenen Scones in Form. Danach wieder ordentlich mit Mehl bestäuben.

Je kälter die Butter ist, desto besser! Wir hatten eine Packung Butter aus dem Vorrat im Tiefkühlschrank. Diese ließen wir gut eine halbe Stunde auftauen und schnitten sie dann in Stücke.

Bewahrt die Scones nicht im Kühlschrank auf, denn die Butter in den Scones macht diese sonst sehr hart. Also besser in eine luftdichte Dose geben!

 

 

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.