Rote-Bete-Blumisotto

Bettina vom Blog Happy Carb hat ein neues Blumisotto Rezept: Rote-Bete-Blumisotto. Das klang so lecker, dass ich es umgehend auf den Thermomix umschreiben musste.

Rote Beete Blumisotto
Rote Beete Blumisotto
Drucken

Rote-Bete-Blumisotto

Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 1 Stück Blumenkohl (ca. 850 g)
  • 150 g Rote Bete (frisch)
  • 50 g Parmesan
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Stück Zwiebel (ca. 75 g, rote Zwiebeln eignen sich hier besser, weiße gehen aber auch)
  • 15 g Olivenöl (alternativ: Kokosöl)
  • 150 g Ricotta
  • 50 g Basilikum-Pesto

Anleitungen

Vorbereitung

  1. Parmesan mahlen

    Parmesan in etwa Eiswürfel-große Stücke grob teilen, in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 10 mit Messbecher (Küchenpapier dazwischenlegen) mahlen. In eine Schüssel umfüllen.

  2. Blumenkohl schreddern

    Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und in den Mixtopf geben. 4 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) schreddern. Er sollte in etwa Reiskorngröße haben (gffs. wiederholen, bei mir immer 2 Durchgänge). In eine Schüssel umfüllen.

  3. Rote Bete schreddern

    Rote Bete schälen (mit Handschuhen) und vierteln, in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 schreddern. In eine Schüssel umfüllen.

  4. Pinienkerne rösten

    Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und beiseite stellen.

Kochen

  1. Zwiebeln zerkleinern

    Zwiebel schälen und vierteln, nochmals halbieren und in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Stufe 5 (mit Messbecher) zerkleinern.

  2. Zwiebeln mit Öl andünsten

    Zwiebeln mit einem Spatel runterschieben und Olivenöl dazugeben, 2 Minuten / Varoma / Stufe 2 andünsten.

  3. Blumenkohl und Rote Bete dazugeben

    Blumenkohl und Rote Bete dazugeben und weitere 8 Minuten / Varoma / Stufe 1 kochen (ggfs. mit Hilfe des Spatels).

  4. Parmesan, Ricotta, Pesto und Pinienkerne untermischen

    Ricotta, Pesto, Parmesan und Pinienkerne dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 2 verrühren (ggfs. mit Hilfe des Spatels).

Tipp: Beim Schälen der Roten Bete auf jeden Fall Handschuhe tragen. Sonst werden die Hände ordentlich rot.

Das Rezept kommt aufgrund des Pesto tatsächlich ohne Salz oder andere Gewürze aus. Wem es doch etwas zu „fad“ ist, der kann gerne mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Bettina hat noch mehrere Blumisotto-Rezepte auf ihrer Seite. Den Blumisotto mit Paprika und Feta habe ich bereits umgeschrieben. Bei diesem Rezept findet ihr auch Links zu Bettinas weiteren Rezepten.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.