Protein-Shake

Protein-Shakes – lecker und auch in der Low Carb Ernährung eine gute Eiweißquelle! Bei den meisten Protein-Shakes werden allerdings irgendwelche Eiweiß-Pulver verwendet, die mehr oder minder viele Zutaten enthalten, die nicht immer ganz natürlich sind. Dieser Shake mag nicht ganz so viel Eiweiß enthalten als die Pulver-Shakes, aber dafür Natur pur!

(Bildwechsel)
Protein-Shake
Protein-Shake
Protein-Shake

Der Shake lässt sich natürlich auch sehr gut variieren – je nach Geschmack! Daher gibt es hier auch keine Nährwertangaben, denn die konkreten Nährwerte hängen immer von den von euch verwendeten Zutaten ab. Hier ein fruchtiger Erdbeer-Protein-Shake als Basisrezept:

Protein-SHake

Gericht: Getränke
Region: Deutschland
Stichworte: Eiweiß, Erdbeeren
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Flasche (500 ml)

Dieser Beitrag enthält als Werbung gekennzeichnete Links.

Zutaten

  • 12 g Erdbeeren, gefriergetrocknet (siehe Tipp)
  • 1 EL Erytrhit (10 g oder eine andere Süße nach Wahl)
  • 250 g Skyr (oder Quark nach Wahl)
  • 250 g Mandeldrink (oder Milch oder anderen Nussdrink / Soyadrink nach Wahl)
  • 1 Prise Tonkabohnenabrieb (fakultativ oder Vanille gemahlen oder flüssig oder Paste)

Anleitungen

  • Gefriergetrocknete Erdbeeren und Erythrit in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 10 (mit Messbecher - Vorsicht, staubt!) pulverisieren.
    Erbeeren und Erythrit pulverisieren
  • Mit einem Spatel alles zusammenschieben und Skyr, Mandeldrink und etwas Tonkabohnenabrieb dazugeben und 15 Sekunden / Stufe 8 (mit Messbecher) verrühren.
    Skyr, Mandeldrink, Tonkabohne dazugeben
  • In eine Flasche oder ein Glas umfüllen.
    Protein-Shake

Tipp: Statt Skyr könnt ihr Quark probieren (egal ob Magerquark oder normalen Quark, der Unterschied liegt eher im Fettgehalt).

Ihr wollt noch mehr Eiweiß? Gelegentlich bleibt beim Kochen oder Backen Eiweiß übrig. Friert das einfach in einem Eiswürfelbehälter ein und gebt ein oder zwei dieser Eiweiß-Eiswürfel beim Mixen in den Shake (ggfs. die Zeit erhöhen bei Schritt 2).

Ich verwende hier Mandeldrink, da dieser weniger Zucker und damit Kohlehydrate enthält als normale Milch, die aufgrund des enthaltenen Milchzuckers kohlehydratreicher ist. Ihr könnt natürlich jeden anderen Nussdrink oder Soyadrink verwenden (keinen Haferdrink oder Reisdrink!! Diese enthalten mehr Kohlehydrate.).

(Bildwechsel)
Protein-Shake
Protein-Shake
Protein-Shake

Zum Aromatisieren probiert einfach einmal 100 g frische oder tiefgekühlte Früchte aus wie Blauberen oder Himbeeren und pürriert diese (ebenfalls 10 Sekunden / Stufe 10 mit Messbecher). Ich habe hier 12 g gefriergetrocknete Bio-Erdbeeren verwendet. Diese gibt es als Snack in der Babyabteilung eines bekannten Drogeriemarkts. Ihr könnt aber auch einfach einen Esslöffel Backkakao und etwas Zimt für einen Schoko-Shake dazugeben. Lasst eure Phantasie spielen!

Hinweis: Den Shake könnt ihr z.B. für die Arbeit auch am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.