Kale Caesar Salad

Kale Caesar Salad – Ceasar Salad mit Grünkohl – auf den ersten Blick erscheint die Kombination ungewöhnlich. Grünkohl wird bei uns klassischerweise gekocht mit Pinkel gegessen, aber roh? Grünkohl als Salat haben wir in Nassau auf den Bahamas kennengelernt. Das zeigt auch, dass Grünkohl entgegen der landläufigen Annahme keinen Frost braucht, denn den gibt es auf den Bahamas nicht. Die Bahamesen machen einen klassischen Caesar Salad und ersetzen nur den sonst üblichen Romana-Salat durch Grünkohl.

Kale Caesar Salad in Nassau
Kale Caesar Salad in Nassau

Das muss sich doch nachmachen lassen. Da das klassische Caesar Salad Dressing doch eher etwas mächtig ist und zudem mit frischem Ei gemacht wird, haben wir nach einer leichteren Variante gesucht, die sich zudem auch ein paar Tage im Kühlschrank hält. Das Dressing kann natürlich auch klassisch mit Romana Salat verwendet werden.

Drucken

Kale Caesar Salad

Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 150 g Grünkohl (geputzt, ohne Strunk, ca. 250 g Rohmasse)
  • 45 g Parmesan (in Stücken)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Zitronensaft (ca. 10 g)
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig (ca. 10 g)
  • 10 g Senf (Dijon oder mittelscharfer Senf oder Kräutersenf)
  • 40 g Johgurt (0,3 % Fett oder nach Belieben)
  • 1/2 TL Worchestershire Sauce
  • 40 g Olivenöl
  • 1 Stück Anchovis (oder Sardellenfilet - fakultativ)
  • 1 TL Honig (alternativ: 1 TL Erythrit)
  • 1 Prise Peffer, schwarz (aus der Mühle)
  • 1 Prise Salz (aus der Mühle)

Anleitungen

  1. Grünkohl zerkleinern

    Grünkohl in den Mixtopf geben und zusammendrücken (sonst greift das Messer nicht) und 25 Sekunden / Stufe 5 (mit Messbecher) zerkleinern.

  2. in eine Schüssel umfüllen

    Grünkohl in eine Servierschüssel umfüllen.

  3. Parmesan reiben

    Parmesan in Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 10 (mit Messbecher) reiben.

  4. in eine Schüssel umfüllen

    Parmesan in eine Schüssel umfüllen.

  5. Knoblauch zerkleinern

    Eine Knoblauchzehe halbieren und in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 (mit Messbecher) zerkleinern. Mit einem Spatel zusammenschieben.

  6. Dressing Zutaten dazugeben

    20 g vom Parmesan sowie die restlichen Zutaten des Dressings in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 6 (mit Messbecher) vermischen (mit Anchovis oder Sardellenfilet Stufe 10).

  7. Dressing mit Grünkohl vermischen

    Caesar Dressing über den Grünkohl geben und gut vermischen. Auf einem Teller servieren und mit dem restlichen Parmesan überstreuen.

Kale Caesar Salad
Kale Caesar Salad

Tipp: Wir haben hier jetzt die Croutons weggelassen, um das Gericht low carb zu machen. Der Salat kann natürlich auch noch mit gebratener oder gegrillter Hähnchenbrust serviert werden. Wer Anchovis / Sardellenfilets mag, der kann auch noch welche als Topping auf den Salat geben.

Ihr könnte die Menge jederzeit verdoppeln oder vervierfachen, um beispielsweise etwas Dressing auf Vorrat zu haben. Nur die Zahl der Knoblauchzehen sollte dabei zwei nicht übersteigen. Die Mengenangaben für das Dressing ist hier auf die Grünkohl-Menge optimiert und für zwei Portionen gedacht.

fertiges Dressing
fertiges Dressing

Hinweis: Das Gericht lässt sich natürlich auch ohne Thermomix zubereiten. In dem Fall schneidet den geputzten Grünkohl in feine Streifen und mixt die Zutaten für das Dressing am Besten mit einem Stabmixer oder Blender. Den Knoblauch würde ich vorher noch klein schneiden.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.