Wine Slushies

Wine Slushies sind der aktuelle Sommertrend bei Getränken. Schnell gemacht, sind sie eine leckere Erfrischung an einem heißen Sommerabend. Drei Zutaten, mehr braucht es nicht: Eiswürfel, gefrorenes Obst, Wein.

Mango-Weißwein
Mango-Weißwein

Wine Slushies

Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 1 Glas

Dieser Beitrag enthält als Werbung gekennzeichnete Links.

Zutaten

  • 100 g Eiswürfel
  • 150 g Obst, gefroren
  • 100 g Wein

Anleitungen

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 10 Sekunden / Stufe 8 (mit Messbecher) mixen
    alle Zutaten im Mixtopf

Das Rezept ist das Basis-Rezept. Es gibt verschiedene Varianten, z.B.:

  • Mango – Weißwein
  • Pfirsich – Weißwein
  • Aprikose – Weißwein
  • Ananas – Weißwein
  • Erdbeer – Rosé (in dieser Variante auch Frosé genannt)
  • Himbeere – Rosé
  • Papaya – Rosé
  • Blaubeere – Rotwein
  • Beerenmix – Rotwein

Der Phantasie kann freien Lauf gelassen werden! Die Farbe des Fruchmus muss lediglich zum Wein passen.

Blaubeer-Rotwein
Blaubeer-Rotwein

Tipp: Ich püriere Obst und friere es in Eiswürfelbehältern ein. So habe ich immer einen Vorrat. Es kann natürlich auch bereits geforenes Obst verwendet werden (z.B. Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Mangostücke).

Mango-Püree
Mango-Püree

Auch Obststücke können eingefroren werden. Sie sollten aber die Größe von Eiswürfeln nicht überschreiten.

Oder friert einfach Weinreste ein und nehmt frisches Obst!

Die meisten Rezepte geben noch Zucker dazu. Mir persönlich wäre das zu süß, denn das Obst bzw. die Beeren enthalten bereits natürlichen Fruchtzucker. Wer tiefgekühlte Beeren oder Obst verwendet, sollte aufpassen, denn das ist meist bereits gezuckert. Dann erst ausprobieren und keinen Zucker zusätzlich dazugeben.

Varianten sind z.B. Gin Slushies mit 4 cl Gin und 200 g gefrorenem Obst (ohne Eiswürfel). Hier eignet sich eine Kombination aus einem süßen und einem sauren Obst gut, z.B. Himbeeren und rosa Grapefruit. Ein Aperol Sprizz Slushie mit 100 g gefrorenem Orangensaft, 75 g Eiswürfeln, 40 g Aperol und 60 g Prosecco ist ebenfalls sehr erfrischend. Auch hier könnte man Prosecco-Reste einfrieren und stattdessen  zur Hälfte frischen Orangensaft verwenden.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung