Vegane Stracciatella Creme

Zugegeben, die vegane Stracciatella Creme ist optisch nicht gerade ein Highlight, schmeckt aber dafür umso besser. Wie kam es zu dieser Creme, nun ja, da sind noch zwei überreife Avocados und zwei überreife Bananen. Da muss sich doch etwas draus machen lassen! Entstanden ist ein schneller, veganer Nachtisch, der sogar das kritischste Familienmitglied überzeugte.

vegane Stracciatella Creme
vegane Stracciatella Creme
Drucken

Vegane Stracciatella Creme

Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Stück Avocado (sollten sehr reif sein)
  • 2 Stück Bananen (sollten sehr reif sein)
  • 1 Prise Bourbon-Vanille gemahlen (alternativ Vanille-Extrakt)
  • 1 TL Limettensaft
  • 60 g Zartbitter-Schokolade

Anleitungen

  1. alle Zutaten in den Mixtopf

    Avocadohälften, Bananen in Stücken, Vanille, Limettensaft und Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 6 (mit Messbecher) zerkleinern. Wenn die Schokostücke noch zu groß sind, noch ein paar Sekunden draufgeben.

Tipp: Wer keine Zartbitterschokolade hat, kann es auch mit 2 Teelöffeln Backkakao ausprobieren. Dann gegebenenfalls noch etwas nachsüßen, z.B. mit Kokosblütensirup.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.