Schoko-Hummus-Creme

Sesam, Kichererbsen und Schokolade – wie passt denn das zusammen? Was zuerst seltsam klingt, ist eine umso positivere Überraschung, wenn man diese Hummus-Schoko-Creme erst einmal probiert. Sie ist saulecker, ehrlich!

Als Brotaufstrich (sehr guter, nussfreier Nutella-Ersatz) oder süßer Party-Dip zum Beispiel für Erdbeeren oder auch Mini-Brezeln. Mit einem Standmixer oder dem Thermomix in weniger als einer halben Stunde fertig, ist die Hummus-Schoko-Creme auch noch vegetarisch, vegan, glutenfrei, und ohne Milchprodukte – also wirklich für jeden Partygast geeignet.

Die Idee stammt von Sonja & Alex Overhisers Blog „a couple cooks“. Ich habe es ein wenig angepasst, weil der Kakao seinen Schoko-Geschmack noch besser entfalten kann, wenn der Kakao bei der Zubereitung etwas Hitze abbekommt. Mit etwas dunklem Rum verfeinert, schmeckt der Schoko-Hummus noch etwas raffinierter. Aber natürlich kann man den Rum auch weglassen beziehungsweise durch andere Flüssigkeit ersetzen.

Wie immer bei Rezepten mit Kakao hängt der Geschmack maßgeblich von der Qualität des Kakaos ab. Also nimm‘ bitte keinen billigen Back-Kakao aus dem Supermarkt, sondern einen hochwertigen, feinen Kakao (Beispiel: siehe Link in der Zutaten-Liste).

Drucken

Hummus-Schoko-Creme

Gericht Aufstrich
Länder & Regionen Fusion
Keyword Hummus, Schokolade, Sesam
Zubereitungszeit 30 Minuten
Autor Franz

Zutaten

  • 240 g Kichererbsen (gekocht, im Glas) (350g-Glas enthält etwa 240g Kichererbsen Abtropfgewicht)
  • 60 g Tahine (Sesam-Mus)
  • 100 g Ahornsirup, Agaven-Sirup oder Kokosblütensirup (entsprechend mehr, wenn das Hummus süßer werden soll)
  • 60 g Kakao-Pulver
  • 1 TL Vanille-Extrakt, flüssig
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Rum (dunkler Rum, Alternativ: Wasser)
  • 10 TL Abgiessflüssigkeit der Kichererbsen (oder: Wasser)

Anleitungen

  1. Kichererbsen, Abgiessflüssigkeit/Wasser, Salz und Kakao fein pürieren (im Thermomix: 15 Sekunden / Stufe 10 (mit Messbecher))

  2. Die Masse unter ständigem Rühren auf etwa 80 Grad erhitzen (im Thermomix: 5 Minuten / 80 Grad / Stufe 2), danach auskühlen lassen

  3. das fertige Schoko-Hummus

    Tahine, Süßungsmittel (ich nehme eine Kombination aus Ahornsirup und Kokosblütensirup), Rum und Vanilleextrakt hinzufügen und zusammen gut vermischen (im Thermomix: 30 Sekunden / Stufe 5,5 (mit Messbecher)); für eine weichere Konsistenz nach und nach mehr Flüssigkeit zufügen.

Tipp: Ihr könnt auch das Tahine (Sesam-Mus) durch Erdnussbutter oder Erdnussmus ersetzen. Dann braucht es eventuell etwas mehr Flüssigkeit.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.