Low Carb Pizza-Schnecken

Pizza geht immer und ist das Soul-Food schlechthin. Aber wie verträgt sich Pizza und low carb? Sehr gut! Bei den Low Carb Pizza-Schnecken besteht der Teig aus Magerquark, Eiern, Käse und Mandelmehl. Der Belag ist wie bei einer normalen Pizza – Tomaten, Käse, Salami… Oder andere Zutaten nach Wahl.

Low Carb Pizza-Schnecken

Gericht: Low Carb
Region: Italien
Stichworte: Low Carb, Pizza
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen (12 Stück)

Dieser Beitrag enthält als Werbung gekennzeichnete Links.

Equipment

  • Thermomix
  • Backofen

Zutaten

Für den Teig:

  • 4 Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Käse (Hartkäse wie Gouda oder Bergkäse, auch gemischt mit Mozzarella)
  • 200 g Magerquark
  • 50 g Mandelmehl
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag:

  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten in Stücken (400 g)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Oregano (getrocknet)
  • 1/2 TL Basilium (getrocknet)
  • 60 g Geflügelsalami (oder normale Salami oder Kochschinken)
  • 6 Scheiben Käse (z.B, Gouda)

Anleitungen

  • Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz in den Mixtopf geben.
    Eiweiß und Salz
  • Schmetterling einsetzen und 2 Minuten / Stufe 4 (mit Messbecher) steif schlagen.
    steif schlagen
  • Schmetterling herausnehmen. Eischnee in eine Schüssel umfüllen und in den Kühlschrank stellen.
  • Käse in Stücke schneiden und in den Mixtopf geben.
    Käse reiben
  • Käse 15 Sekunden / Stufe 5 (mit Messbecher) reiben. Ca. 50 g entnehmen und für später aufheben.
    Käse reiben
  • Eigelb, Magerquark und Mandelmehl zum Käse geben.
    Eigelb, Quark, Mandelmehl
  • Die Masse 5 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) verrühren.
    verrühren
  • Flohsamenschalen, Backpulver und Salz dazugeben und nochmals 5 Sekunden / Stufe 3 verrühren.
    Flohsamenschalen, Salz, Backpulver dazugeben
  • Teigmasse in eine Schüssel füllen und den Eischnee unterheben.
    Eischnee unterheben
  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.
  • Teigmasse auf einem Backblech auf Backpapier dünn ausstreichen.
    auf Backpapier streichen
  • 12 bis 15 Minuten backen (Zeit abhängig vom Ofen)
    fertig gebackener Teig
  • Leicht abkühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen.
  • Während der Backzeit mit der Sauce beginnen und zunächst den Mixtopf ausspülen.
  • Zwiebeln und den Knoblauch in Stücke schneiden und 5 Sekunden / Stufe 5 (mit Messbecher) zerkleinern.
    Knoblauch und Zwiebeln hacken
  • Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum und den restlichen geriebenen Käse in den Mixtopf geben.
    Käse, Tomaten, Gewürze dazugeben
  • 15 Sekunden / Stufe 4 (mit Messbecher) verrühren.
    fertige Sauce
  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) bzw. 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Jetzt den leicht abgekühlten Teig mit der Sauce bestreichen und mit Salami und Käse belegen.
    Teig belegen
  • Teig an der Längsseite vorsichtig und möglichst fest aufrollen.
    aufrollen
  • Die Rolle anschließend mit einem scharfen Messer in 12 Scheiben schneiden und auf das Backblech (mit Backpapier) legen.
    in 12 Scheiben schneiden
  • Die Pizza-Schnecken ca. 10 bis 15 Minuten backen (abhängig vom Backofen).
    fertig gebackene Schnecken

Tipp: Ihr könnt beim Käse variieren. Wir hatten beispielsweise nicht genug Hartkäse (Gouda) im Haus und so habe ich ein Gemisch aus Gouda und Mozzarella gemacht.

Auch beim Belag könnt ihr nach Geschmack variieren… Kochschinken statt Salami. Auf unseren Fotos werdet ihr Olivenscheiben entdecken. Oder wie wäre es mit Thunfisch?

Wer möchte kann den Teig auch als flache Pizza belassen. Dann würde ich aber statt Käsescheiben vielleicht Mozzarella-Scheiben nehmen. Der Teig wird allerdings nicht fest und knusprig und die Pizza muss mit Messer und Gabel gegessen werden. Aus der Hand geht da nicht.

Wie bekommt man den gebackenen Teig vom Backpapier? Wer ein zweites Backblech hat… nehmt ein weiteres Backpapier, legt es auf den gebackenen Teig. Darauf dann das zweite Backblech (mit der Oberseite nach unten). Dann beide Bleche festhalten und umdrehen. Jetzt liegt der gebackene Teig auf dem zweiten Blech auf dem neuen Backpapier und ihr könnt das alte Backpapier einfach abziehen.

Die Pizza-Schnecken schmecken übrigens am nächsten Tag kalt auch hervorragend. Ein prima Snack zum Mitnehmen! Dann geht es auch aus der Hand, wenn der Käse fest wird.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung