Cocktail „Red Ananas“

„Red“ steht für Campari, das Ananas-Aroma kommt von frischem Ananas-Püree und für den interessanten Side-Kick sorgen Limette und Lavendel-Sirup.

Mit recht wenig Alkohol ist der „Red Ananas“ ein leichter und erfrischender Cocktail für laue Sommerabende, der das Feeling von Hawaii (Ananas), Südfrankreich (Lavendel) und Italien (Campari) zusammenbringt.

Okay, genug gequatscht: Der Cocktail ist fruchtig und eher süß. Wer es herber mag, erhöht den Limettensaft-Anteil und kombiniert ein wenig zerstoßene Minze dazu. Das übrige Tonic Water reicht gut für einen Gin Tonic für den weiteren Verlauf des Abends 😉

Red Ananas

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 1 Person

Dieser Beitrag enthält als Werbung gekennzeichnete Links.

Zutaten

  • 10 cl Ananas-Püree idealerweise aus frischer Ananas, pürriert und durch ein Sieb gestrichen
  • 4 cl Campari rosso
  • 2 cl Lavendelsirup kann notfalls durch Leuterzucker ersetzt werden
  • 2 cl Limettenaft
  • 1 Flasche Schweppes Tonic Water

Anleitungen

  • Ananas pürieren (z.B. im Thermomix Stufe 10, 15 Sekunden) und anschließend durch ein Sieb streichen, um die groben Fasern zu entfernen..
  • Ananas-Püree mit Campari, Lavendelsirup und Limettensaft zusammen mit eine Handvoll Eiswürfeln im Barmixer oder Thermomix mixen. Dabei entsteht eine cremig-schaumige Textur.
  • In große Hurricane-Gläser geben und vorsichtig mit Tonic Water auffüllen.
    Cocktail "Red Ananas"

Durch das Mixen bekommt der Drink eine cremig-schaumige Textur, die ein wenig an Pina Colada erinnert – allerdings nicht die fette Wuchtigkeit des Ananas-Kokosnuss-Cocktails hat.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links (Anzeige, Werbung) - mehr Details dazu in unseren Hinweisen zur redaktionellen Transparenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung